Frauen in die Technik!

Big Ideas - Big Names - Big Careers

TECHNOLUTION Herbstkongress 2015

Portrait

DIin Doris Schnepf, MBA

Landschaftsplanung, Green4Cities GmbH

DIin Doris Schnepf, MBA

Ich glaube, dass technisch-naturwissenschaftliche Kenntnisse von noch größerer Bedeutung in naher Zukunft sein werden. Die Digitalisierung hat gerade erst begonnen – die Technik und ihre Errungenschaften werden unser gesamtes Leben grundlegend verändern.
In dieser Entwicklung sollten Frauen mitmischen und in meinen Augen auch gerne mitmischen wollen. Denn nur wer mitentwickelt, kann auch die Entwicklungsziele mitsteuern und mitgestalten. Und nur so kann in die künftige Weltentwicklung ein stärkerer weiblicher Gestaltungsaspekt eingebracht werden. Leider dient in meinen Augen die Ausbildung nicht gerade dazu eine solche Herangehensweise zu unterstützen – jedenfalls nicht in der Ausbildung für Landschaftsplanung in Wien. (Das gilt dort aber für Frauen wie Männer gleichermaßen.) Daher müssten wohl die Unternehmen (nicht nur die Großen) eine Art Ausbildung oder Stimulierung von jungen Frauen fördern.

Zum Interview mit Doris Schnepf

Frauen in der Technik: Kreativwettbewerb und Herbstkongress 2017

Der TECHNOLUTION Herbstkongress  fand am 24. Oktober 2017 zur Berufsorientierung für Schüler/innen der Unter- und Oberstufe im Technischen Museum in Wien statt.

Der TECHNOLUTION Herbstkongress setzte ein Zeichen für mehr Frauen in der Technik und Naturwissenschaften. Ziel der von Cox Orange initiierten Berufsorientierugsveranstaltung war es, Jugendliche und insbesonders Mädchen für technische Berufe zu begeistern. Im Rahmen der Veranstaltung prämierte die Bundesministerin für Familien und Jugend Sophie Karmasin die Gewinnerinnen des Techolution Kreativwettbewerbs „Frauen in der Technik“.

Fazit: es gibt sie bereits, die gesuchten Role Models von Frauen in Technik und Naturwissenschaften und jede Menge Chancen am Arbeitsmarkt.

Über 500 Schülerinnen und Schüler der Unter- und Oberstufe informierten sich einen Vormittag lang über technische Berufe und Ausbildungswege. Nach der Begrüßung durch Carina Felzmann (Veranstalterin) und Dr. Gabriele Zuna-Kratky (Direktorin TMW) erwarteten die Jugendlichen Vorträge und Speeddatings von und mit Technikerinnen und Naturwissenschafterinnen, interaktive Mitmachstationen und Infostände u.a. von TU Graz, FH Technikum Wien, AIT Austrian Institute of Technology, dem Lehrlingsausbilder MAN Truck & Bus, FFG, BMWFW und BMFJ,  ÖH MaturantInnenberatung, Institut Kutschera und dem Verein FIT Sprungbrett.